Kleinkunstabend am Fr. den 9.9.

Kleinkunstabend mit den drei Ausnahmekünstlern Albert, Ben und Heiner
Fr. den 9.9. um 20 Uhr

– Musik zum träumen und lachen, Musik um den Alltag zu vergessen und etwas Neues zu erleben

 

www.myspace.com/453352688

www.ben-fischer.blog.de

Hier eine kleine Selbstdarstellung der Künstler:
Punk auf dem Klavier, neuartige Stile, Lieder über Facebook? Lieder mit
Humor, Lieder über Berlin, ein paar Lieder über Liebe?

Albert, Ben und Heiner, drei Vornamen, drei Künstler, drei verschiedene
Geschichten: Albert ist Schwabe und spielt Punk auf dem Klavier, er hat eine
Vorliebe für verfängliche Themen: Invasieren die Schwaben wirklich Berlin?
Und kann ich es mir überhaupt leisten, völlig pleite zu sterben?

Ben spielt Gitarre und singt, manchmal rappt er auch ein bisschen. Er macht
Lieder über das Leben in Berlin, Lieder über nächtliche Gedanken, Lieder
über Politik. Ein bisschen wütend manchmal, dann wieder lustig und definitiv
unterhaltsam.

Heiner kommt aus Neukölln und wohnt «immer noch am Hermannplatz», wie er es
in seinem Lied «Winter in Berlin» so schön melancholisch ausdrückt. Man
merkt, hier spielt jemand, der seine Texte ernst nimmt und für den das Wort
«Schlager» keine Beleidigung ist.

 

Kommentarbereich geschlossen.